Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Barrierefreiheit Bild vergrößern Die Botschaft unterstützt Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen und ist bemüht, ihnen den Zugang zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen der baulichen Gegebenheiten zu erleichtern. (© Germany.info) Informationen zu Barrierefreiheit

Die Botschaft unterstützt Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen und ist bemüht, ihnen den Zugang zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen der baulichen Gegebenheiten zu erleichtern.

  • Behindertenparkplätze

Die Botschaft verfügt in besonderen Fällen und nach Voranmeldung über einen Besucherparkplatz. Im näheren Umfeld der Botschaft sind einige Parkmöglichkeiten vorhanden.

  • Zugang zum Dienstgebäude der Botschaft

Das Gelände der Botschaft umfasst drei Gebäude: das Botschaftsgebäude, das RK Gebäude und das „Embassy House“.

Der Haupteingang zum Botschaftsgebäude ist barrierefrei. Der Zugang erfolgt meist über Asphalt oder einige Plattenwege, die teilweise starkes Gefälle haben.

Der Warteraum in der Zwischenunterbringung des RK-Referats ist barrierefrei erreichbar. Weder die Zwischenunterbringung noch das künftige RK-Gebäude verfügen über einen höhenverstellbaren Schalter.

Im „Embassy House“ befindet sich die Kantine. Das Gebäude ist barrierefrei erreichbar durch Aufzüge und eine Schleuse im vierten Stock. Die Kantine ist nur über mindestens drei Stufen erreichbar. Die Arbeitseinheiten im zweiten Stock sind nur durch eine enge Treppe erreichbar.

Eine bauliche oder technische Unterstützung für blinde und sehbehinderte Menschen gibt es nicht.

Alle Schleusen und Türen der Kanzlei haben eine ausreichende Breite, sind aber nicht barrierefrei und haben keine automatischen Schließer bzw. Öffner.

  • Informationen zur Barrierefreiheit im Dienstgebäude

Der Wartebereich der Pass- und Visastelle ist barrierefrei. Die Toiletten sind mit Rollstuhl zugänglich, aber nicht behindertengerecht ausgestattet.

Kontakt bei Anfragen

Für Fragen oder bei erforderlicher Unterstützung können Behinderte sich vorab an den Beauftragten für Menschen mit Behinderungen, Herman Nehls telefonisch oder per E-Mail wie folgt wenden:

Telefonzentrale: +1 202 298 4000

washington%27%diplo%27%de,info

  • Allgemeine Informationen zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum Washington 

Washington ist barrierefreier als viele andere Städte in den USA, besonders auch im Vergleich zu Berlin. 

Alle Washingtoner Busse sind barrierefrei und haben Rampen, die automatisch ausgefahren werden können. 

Alle Stationen des Washingtoner Metro Systems sind mit Lift zugänglich und verfügen über visuelle und akustische Hilfe für blinde und sehbehinderte Menschen. Die Züge sind barrierefrei zugänglich.

Weitergehende Informationen findet man auch auf der Webseite der Washington Metropolitan Area Transit Authority. www.wmata.com/accessibility

Die Taxis in Washington sind in der Regel nicht für gehbehinderte Menschen ausgestattet. 

Die Bürgersteige Washingtons sind barrierefrei, alle Fußgängerübergänge sind mit Rampen ausgestattet. 

Qualifizierte und gekennzeichnete Assistenzhunde haben in jede Einrichtung, jedem Geschäft oder Restaurant Zugang. 

Hotels haben in der Regel barrierefreie Zimmer.

Alle öffentlichen Gebäude (Bibliotheken, Krankenhäuser, Behörde, etc.) sind in der Regel barrierefrei zugänglich.

  • Andere Informationsquellen

Auf der Webseite des „Department on Disability Services“ finden sich wertvolle Informationen für behinderte Menschen. http://dds.dc.gov/

Office of Disability Rights http://odr.dc.gov/

Disabled Access in Washington http://dc.about.com/od/disabledresources/a/DisabledAccess.htm

Wheelchair Travel Washington http://wheelchairtravel.org/washington-dc/

Barrierefreiheit

Washington DC Skyline, (c) iStockphoto.com/Jonathan Larsen