Deutschland hat gewählt

25.09.2017

Der Bundeswahlleiter hat am 25. September 2017 um 5:25 Uhr das vorläufige Ergebnis der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 bekannt gegeben.

Bei einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent (2013: 71,5 Prozent) haben die
CDU     26,8 %     (2013: 34,1 %)
SPD     20,5 %     (2013: 25,7 %)
AfD     12,6 %     (2013: 4,7 %)
FDP     10,7 %     (2013: 4,8 %)
DIE LINKE     9,2 %     (2013: 8,6 %)
GRÜNE     8,9 %     (2013: 8,4 %)
CSU     6,2 %     (2013: 7,4 %)
Sonstige     5,0 %     (2013: 6,2 %)

aller gültigen Zweitstimmen erhalten. Der Anteil der ungültigen Zweitstimmen beträgt  bei der Bundestagswahl 2017  1,0 % (2013: 1,3 %).

Der Anteil der ungültigen Erststimmen beträgt bei der Bundestagswahl 2017  1,3 % (2013: 1,5 %).

Der Bundestag besteht gemäß § 1 Absatz 1 Bundeswahlgesetz vorbehaltlich der sich aus dem Berechnungsverfahren nach § 6 Bundeswahlgesetz ergebenden Abweichungen aus 598 Abgeordneten. Der neu gewählte Bundestag wird aus 709 Abgeordneten bestehen (2013: 631 Abgeordnete), und damit um 111 Sitze erhöht.

Im 19. Deutschen Bundestag werden nach dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis die folgenden Parteien mit den nachstehenden Mandatszahlen (einschließlich der erhöhten Sitzzahl) vertreten sein:
CDU     200 Sitze (2013: 255),     darunter 185 Wahlkreissitze (2013: 191)
SPD     153 Sitze (2013: 193),     darunter 59 Wahlkreissitze (2013: 58)
AfD     94 Sitze (2013: - ),     darunter 3 Wahlkreissitze (2013: - )
FDP     80 Sitze (2013:  - ),     darunter keinen Wahlkreissitz (2013: - )
DIE LINKE     69 Sitze (2013: 64),     darunter 5 Wahlkreissitze (2013: 4)
GRÜNE     67 Sitze (2013: 63),     darunter 1 Wahlkreissitz (2013: 1)
CSU     46 Sitze (2013: 56),     darunter 46 Wahlkreissitze (2013: 45)

Die erhöhte Sitzzahl, die sich durch die Regelungen in § 6 Bundeswahlgesetz ergibt, verteilt sich nach dem vorläufigen Wahlergebnis wie folgt auf die Parteien:

CDU     36 Sitze
SPD      22 Sitze
AfD     11 Sitze
FDP     15 Sitze
DIE LINKE     10 Sitze
GRÜNE     10 Sitze
CSU     7 Sitze

Die vorläufigen Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 für den Bund, die Länder und die einzelnen Wahlkreise können im Internetangebot des Bundeswahlleiters abgerufen werden.

Die vorläufige Sitzverteilung nach Ländern mit der Zahl der gewonnenen Landeslistensitze je Partei steht auf der Internetseite des Bundeswahlleiters zur Verfügung.

Diese Internetseite enthält zudem umfangreiche weitere Informationen und Übersichten zur Bundestagswahl 2017.

Zudem erscheint die Veröffentlichung des Bundeswahlleiters  „Vorläufige Ergebnisse nach Wahlkreisen“, die kostenlos als PDF-Datei im Internetangebot heruntergeladen werden kann, unter:

www.bundeswahlleiter.de --> Bundestagswahl -->2017 --> Publikationen

Der Bundeswahlleiter dankt den über 650.000 ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in den Wahlvorständen herzlich. „Ihr Einsatz leistete einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Durchführung der Bundestagswahl 2017 und ist damit ein guter Dienst an unserer Demokratie.“ Sein herzlicher Dank geht auch an die vielen tausend Menschen, die in den Wahlämtern, in den Verwaltungen sowie bei der Deutschen Post AG für einen reibungslosen Ablauf der Wahl gesorgt haben.

Der Bundeswahlausschuss wird das endgültige amtliche Ergebnis der Bundestagswahl 2017 voraussichtlich am Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, in einer öffentlichen Sitzung im Deutschen Bundestag in Berlin feststellen und bekannt geben.

Weitere Auskünfte gibt:
Büro des Bundeswahlleiters
Telefon: 0611 75-4863
www.bundeswahlleiter.de/kontakt

© Bundesregierung