Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Städtepartnerschaft Freiburg - Madison

Skulpturenhalle Freiburg / Sculpture Hall

Skulpturenhalle Freiburg / Sculpture Hall, © © Karl Heinz Raach

23.08.2018 - Artikel

Lesen Sie über die Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Madison in Wisconsin

Madison

1. Allgemeine Informationen und offizielle Kontakte

Madison, die Hauptstadt des Staates Wisconsin, hat mit ca. 230.000 Einwohnern eine vergleichbare Größe wie Freiburg. Die 1848 gegründete Universität mit ca. 40.000 Studierenden bestimmt zu einem großen Teil das Stadtbild und das Leben in der Stadt. Auf der Landenge zwischen dem Monona- und Mendota See befindet sich das Wahrzeichen der Stadt, das Kapitol, dessen Granitkuppel nur wenige Zentimeter kleiner ist als die des Kapitols in Washington. Seit Jahren wird Madison in der Top10-Liste der  amerikanischen Städte mit der größten Lebensqualität geführt.

Bürgermeister ist seit 2011 wieder Paul Soglin, der zuvor schon von 1973 bis 1979 und von 1989 bis 1997 im Amt war. Sein letzter Besuch in Freiburg war vor 2 Jahren beim Partnerschaftsmarkt. Die Partnerschaftsarbeit wird zur Vorbereitung von besonderen Anlässen von einer Mitarbeiterin seines Büros geleistet, ansonsten vom Sister-City-Committee getragen, das ehrenamtlich arbeitet. Einen Etat für Partnerschaften gibt es nicht, Austausche und Besuche müssen – wie in den USA üblich – über Spenden finanziert werden. Insgesamt sind die Kontakte gut und interessiert.

2. Kultur, Jugend, Sport

Aufgrund der Schulstrukturen in den USA und den hohen Reisekosten gibt es keine regelmäßigen Schulaustausche mit Madison. Schüleraustausch von Einzelnen wird über die Freiburg-Madison-Gesellschaft organisiert.

Der Besuch von Mayor Soglin anlässlich des 25-jährigen Partnerschafts-jubiläums 2013 hat die Kontakte insgesamt belebt. Höhepunkt des Besuchs anlässlich des Partnerschaftsmarktes waren einige Konzertauftritte des „Rhapsody Quartetts“ des Madison Symphony Orchesters. Ein Konzert fand in der Domsingschule statt und hat die Mädchenkantorei zu einem Auftritt in Madison im selben Jahr bewogen. Der Besuch hat auch dazu angeregt, eine Freiburger „Madison Band“ mit Mitgliedern der FMG und StudentInnen des Academic Year Freiburg (AYF) zu gründen, die nun in wechselnder Besetzung beim Partnerschaftsmarkt auftreten wird.

Eine lange Tradition des sportlichen Austauschs pflegen der Square-Dance-Club Breisgau Twirlers und der Westport Squares Madison. Seit 1988 werden auf gemeinsamen Veranstaltungen oder bei gegenseitigen Besuchen Square Dance getanzt. Erste Kontakt im Fußball wurden 2013 geknüpft als der SV Blau-Weiss Wiehre Freiburg beim Sportverein Madison 49er S.C. an einem Fußballturnier teilnahm.

3. Fachliche Kontakte

2011 gab das Freiburger Solar Info Center den Anstoß für die Planung des Madison Sustainability Commerce Center. Es folgte ein reger Austausch zwischen Bau-, Energie-, und Planungsexperten der beiden Städte, dem in 2014 der Bau des Grünen Centers folgte. In 2014 fand der Energy Summit in Madison statt, bei dem die Stadt Freiburg auf dem Panel „Perspectives on Future Cities“ vertreten war.

Wie in den letzten Sommern sind auch in diesem Jahr 14 Studentinnen und Studenten von der University of Wisconsin-Madison für einen Monat für einen sogenannten „Green Summer“-Kurs nach Freiburg gekommen.

4. Aktivitäten der Partnerschaftsvereine

Die Freiburg-Madison Gesellschaft (FMG), gegründet im Jahre 1989 als bürgerschaftliche Mitwirkung zu Festigung der Partnerschaft, pflegt Kontakte zur Partnerstadt vor allem über die amerikanischen Studierenden, die im Rahmen des Academic Year in Freiburg (AYF) jeweils ein Jahr an der Universität Freiburg verbringen. Neben einer Stadtführung und einem Empfang für die jährlichen Neuankommenden lädt die FMG die Studierenden zu Wanderungen in die Umgebung Freiburgs ein und organisiert im Laufe des Jahres weitere Veranstaltungen.

Die Teilnahme an dem monatlich von der FMG gemeinsam mit dem Carl-Schurz-Haus und dem AYF veranstalteten deutsch-amerikanischen Stammtisch steht allen Interessenten in Freiburg offen. Hier führen Gastreferenten oder FMG-Mitglieder in einem Kurzvortrag in deutsch-amerikanische Themen ein, über die die Besucher des Stammtischs anschließend zum Teil recht lebhaft diskutieren.

Mit dem Sister City Committee, dem Partnergremium zur FMG in Madison, bestehen intensive Kontakte, die  besonders bei den Vorbereitungen des zweijährigen internationalen Treffens von Freiburgs Partnerstädten auf dem Rathausplatz zum Tragen kommen. Bei gegenseitigen Besuchen bieten die jeweiligen Gastgeber „Homestays“ an, die zur Vertiefung von persönlichen Kontakten beitragen. Diese persönlichen Kontakte erweisen sich auch als nützlich beim Austausch von Schülern und der Vermittlung von Praktikantenstellen zwischen den Partnerstädten.

nach oben