Welcome

Urban Diplomacy als Motor deutscher und europäischer Handlungsfähigkeit – Städte als außenpolitische Akteure (German only; June 2)

Webtalk Banner Städte als Aussenpolitische Akteure

Webtalk Banner Städte als Aussenpolitische Akteure, © DGAP/ Stadt Dortmund

28.05.2021 - Article

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) lädt Sie im Rahmen der Projekte “Ideenwerkstatt Deutsche Außenpolitik” und “Europa, mein Revier: Außen- und Europapolitik im Ruhrgebiet” gemeinsam mit dem Büro für Internationale Beziehungen der Stadt Dortmund zu einer Veranstaltung ein:

“Urban Diplomacy als Motor deutscher und europäischer Handlungsfähigkeit – Städte als außenpolitische Akteure”


Diskussion mit:
Botschafter Michael Klor-Berchtold
Leiter der Abteilung für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung des Auswärtigen Amts

Almut Möller
Staatsrätin und Bevollmächtigte der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten

Thomas Westphal
Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

Moderation:
Cathryn Clüver Ashbrook
Geschäftsführerin des Projekts “Future of Diplomacy” an der Harvard Kennedy School in Cambridge, Mamaxssachusetts und designierte Direktorin der DGAP

Städte und Kommunen sind unmittelbar von außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen betroffen. Sie müssen auf chinesische oder russische Investitionen in kritische Infrastrukturen reagieren, spielen eine zentrale Rolle in der Terrorismusbekämpfung und bei der Umsetzung von Asyl- und Klimapolitik, sind zentrale Akteure bei der Stärkung gesamtgesellschaftlicher Resilienz. Innerhalb der EU und darüber hinaus vernetzen sich gleichgesinnte Städte und bilden Koalitionen der Willigen, um sich von der Politik auf nationalstaatlicher Ebene abzugrenzen oder mit innovativen Ansätzen eine Vorreiterrolle einzunehmen, etwa in der Energiewende oder bei der Innovationsförderung.

Vor diesem Hintergrund wollen wir gemeinsam mit unseren Expertinnen und Experten diskutieren, welche außenpolitischen Themen für Städte und Kommunen von besonderer Relevanz sind, wie deutsche Außenpolitik von den Stärken und Potenzialen aktiver Urban Diplomacy profitiert und wie Städte bestmöglich in außenpolitische Prozesse eingebunden werden können.


Location & Time

Mittwoch, 2. Juni 2021, 12:00 bis 13:15 Uhr
via Zoom

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Sie werden Gelegenheit haben, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Bitte melden Sie sich hier an. Im Anschluss erhalten Sie einen Zugangslink für die Online-Diskussion auf Zoom.


Top of page