Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Maas zu 70 Jahren Berliner Luftbrücke

DEUTSCHLAND WELTKRIEG LUFTBRUECKE ROSINENBOMBER

DEUTSCHLAND WELTKRIEG LUFTBRUECKE ROSINENBOMBER, © DPA

27.06.2018 - Artikel

Heute vor 70 Jahren – als Deutschland in Schutt und Asche lag – wurde der Grundstein für die deutsch-amerikanische Freundschaft gelegt.

Außenminister Heiko Maas erklärte am 26.6.:

Auf die Totalblockade West-Berlins reagierten die westlichen Alliierten mit der Berliner Luftbrücke. Sie war nicht nur eine logistische Meisterleistung, sondern vor allem das Zeugnis überwältigender Menschlichkeit.

Aus Feinden wurden Freunde, aus Besatzern Beschützer. Dies verpflichtet uns zum Dank – auch heute noch. Es verpflichtet uns aber auch zu gemeinsamem Einsatz für Demokratie und Freiheit. Wir stehen zu dieser Verantwortung. Die Freundschaft zu den Menschen in Amerika wird auch politische Differenzen überstehen.

Hintergrund:

Das Auswärtige Amt will die transatlantische Freundschaft auch in politisch schwierigen Zeiten pflegen und ausbauen.  

Nach der Eröffnung des Thomas-Mann-Hauses in Los Angeles letzte Woche soll deshalb im Oktober dieses Jahres unter dem Motto "Wunderbar together" eine breit angelegte Dialogkampagne mit der amerikanischen Gesellschaft starten.


nach oben